Planen und Handeln

tl_files/the-photographer/img/Schiffsbilder/IMG_20140913_155505s.jpgPlanen:

Wie zufällig oder geplant läuft Ihre Altersvorsorge oder Vermögensaufbau?

Ein langfristiger Aufbau von Werten für die Altersvorsorge und Vermögen ist in keinem Fall ein zufälliges Ergebnis, sondern immer das Resultat eines geplanten und kontrollierten Vorganges.
Dieser läuft in drei Phasen:


1. Analysieren und bilanzieren


Bei unseren Beratungsgesprächen analysieren wir zunächst die Einkommen – und Ausgabensituation des Kunden.  Die steuerliche Situation wird festgehalten sowie die bereits vorhandenen Vorsorgebausteine.
Geprüft wird also: welche Einnahmen sind zu erwarten? Welche Ausgaben fallen regelmäßig an? Welche Versicherungs- und Rentenansprüche existieren?
Sind bei den Ansprüchen der gesetzlichen und privaten Renten bereits die  dann im Rentenalter zu bezahlenden Sozialversicherungsbeiträge, Steuerlast und Inflation berücksichtigt?  Siehe ARD Plus Minus Renteninformation

2. Realistische Ziele festlegen


Im zweiten Schritt erarbeiten wir mit unseren Kunden ein Profil welches Klarheit über die Motivation der Vermögensbildung bringt. Soll es zur Absicherung des Ruhestands, zum Hausbau oder für die Ausbildung der Kinder dienen?
Haben wir gemeinsam die Ziele definiert so werden dann die notwendigen Vermögenswerte berechnet.
Selbstverständlich berücksichtigen wir dabei auch die Inflation, denn letztendlich geht es doch gar nicht um das Geld als solches, sondern um die entsprechende Kaufkraft.
Elementar ist in dieser Planungsphase auch die Auseinandersetzung mit unvermeidbaren Lebensrisiken.

3. Gesamtstruktur festlegen

diese erfolgt stets in Abhängigkeit von der Risikobereitschaft des Kunden und bereits getätigter Sparpläne und Lebensversicherungen.

4. Handeln

Gemeinsam mit dem Kunden und unter Einbeziehung von Experten, wie z.B. staatlich geprüfte und zugelassene Anlageberater, u.U. Steuerberater und Rechtsfachanwälten wird die durch die Planungsphase entstanden Konzeption erläutert, besprochen und entsprechend umgesetzt.
Entscheidend hierbei ist das Verständnis des Kunden, d.h. all das was umgesetzt werden soll muss vom Kunden verstanden und nachvollzogen werden können.  Dabei helfen generell der spitze Bleistift, ein Taschenrechner und das Auseinandersetzen mit der Konzeption.
Wir überprüfen Ihre vorhandenen Sparpläne, Depots und Lebens- u. Rentenversicherung auf Ihre Kostenstruktur und Nettorendite, senken wenn möglich diese Kosten um das Nettorenditeergebnis zu verbessern und überprüfen in wie weit diese vorhandenen Produkte in die Konzeption eingesetzt werden können.
Gemeinsam mit dem Kunden erläutern wir die Ergebnisse und erarbeiten im Sinn des Kunden die Umsetzung dieser gewählten Konzeption.

Da wir für unsere Kunden und Partner das Thema „Kapitalaufbau und Vermögensschutz“  konzeptionieren, bieten wir ausschließlich sicherheitsorientierte Lösungen an.